Menu

Wildfleisch als Alternative zu Bio?

Wildfleisch von im Wald lebenden Tieren war schon immer ein exklusives Lebensmittel und früher dem Adel vorbehalten. MyLocalMeat liefert es jetzt zu Ihnen über unseren online Shop. Mehr “Bio” geht nicht.

Forstämter und Jäger geben Wild häufig komplett im Fell ab. (in der Jägersprache heißt das „in der Decke“ bzw. „in der Schwarte“ beim Wildschwein). Da die wenigsten Menschen heute noch ein Tier küchenfertig auseinandernehmen können, wird Wildfleisch auch fertig zerlegt beim Metzger oder im Feinkostgeschäft angeboten. Wildfleisch im Supermarkt stammt dagegen häufig von Wildfarmen in Übersee.

Ist Wildfleisch gesund?

Wildfleisch ist ideal für die gesundheitsbewusste Ernährung: es ist fettarm, vitamin- und mineralstoffreich und verfügt über einen hohen Eiweißgehalt. Durch die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit des Wildes ist die Muskulatur optimal ausgebildet und durchblutet. Die weitgehend stressfreie Lebensweise des Wilds in freier Natur und die abwechslungsreiche Nahrung aus Kräutern, Knospen und Gräsern sind maßgeblich für den aromatischen Wohlgeschmack. Seine Zartheit und sein Geschmack machen Wild zur Delikatesse.

Wildfleisch gehört aufgrund seines spezifischen Aufbaus und seiner Zusammensetzung zu den gesünderen Lebensmitteln:

  • Es verfügt je nach Wildart zwischen 1% – 8% Fett, 20% – 25% Eiweiß
  • ist reich an Mineralstoffen z.B. wie den Spurenelementen Eisen (transportiert Sauerstoff in die Zellen), Zink (stärkt das Immunsystem) und Selen (bindet freie Radikale) sowie den Vitaminen der B-Gruppe.
  • Wildfleisch besitzt mit etwa 66% einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und mit etwa 3% einen niedrigen Anteil an gesättigten Fettsäuren.
  • Darüber hinaus ist Wildfleisch definitiv frei von Antibiotika und Medikamenten, wie sie in der Massentierhaltung häufig zum Einsatz kommen.

Wie schmeckt und riecht Wildfleisch?

Heutzutage stehen viele Menschen Wildfleisch skeptisch gegenüber, wissen wenig damit anzufangen oder nicht wo man es herbekommt. Im Schnitt werden in Deutschland von jedem Bundesbürger nur 450 Gramm Wildfleisch pro Jahr gegessen. Das ist weniger als ein Prozent des gesamten Fleischkonsums. Das ist sehr schade, da gerade Wild perfekte Haltungsbedingungen aufweist und eine tolle und leckere Alternative zu Bio ist. Wir bieten Wild ausschließlich im Paket an, da ansonsten der Versand im Verhältnis zu teuer wird.

Das frische Wildfleisch hat einen würzigen, angenehmen Geschmack. Geschmacklich unterscheiden sich die jeweiligen Wildarten. Rehfleisch hat z.B. einen leicht aromatischen Geschmack, Wildschwein eine würzige Note. Probiert auf jeden Fall mal die Wildschweinsalami und den Wildschweinschinken. Auch die Rohbeisser werden euch begeistern. In jedem Fall solltet ihr auch mal das ganze Wild BBQ Paket auf dem Grill probieren.

Bei der Zubereitung solltet ihr um das Wildaroma zu erhalten eher wenig salzen und mehr Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Lorbeer verwenden. Das Fleisch kommt besonders gut beim Schmoren mit den Gewürzen zur Geltung, kann aber auch super scharf gegrillt werden. Lasst es dann noch etwas bei geringer Hitze ziehen.

Frisches Wildfleisch zeichnet sich durch einen angenehm-aromatischen Geruch aus.

Warum ist Wildfleisch eigentlich dunkel?

Typisch für Wildfleisch ist seine relativ dunkle Farbe, die vom höheren Gehalt an Muskelfarbstoffen herrührt. Durch das Leben in der freien Natur werden die Muskeln stark beansprucht und sind entsprechend gut durchblutet. Das ist auch bei unseren Rindern aus Weidehaltung so. Die jeweiligen Wildarten unterscheiden sich in der Intensität der Fleischfarbe.

Wie lange hält Wildfleisch im Kühlschrank?

Frisches Wildbret ist im Kühlschrank etwa 7 Tage ab Versand haltbar, vakuumiertes Fleisch im 0°C-Fach sogar 3–4 Wochen.

Wie lange kann man Wildfleisch einfrieren?

Bei MyLocalMeat versenden wir nur frisches Wildbret. Das ist am Markt relativ selten anzutreffen, da die meisten Jäger und Forstämter das Fleisch häufig direkt einfrieren. Wenn Du also ein Paket bei uns bestellen willst und nicht alles auf einmal aufessen kannst, dann kann es gut tiefgefroren werden. Ein Paket ist so konfektioniert, dass es bequem in eine Tiefkühlschublade passt.

Tiefgefrorenes Wildfleisch lässt sich gut 6 Monate lagern. Übrigens je fettarmer das Fleisch ist, um so länger haltbar ist es. Daher kann man das magere Rehfleisch 6 Monate ohne nennenswerten Qualitätsverlust einfrieren, Wildschwein aufgrund seines höheren Fettgehaltes kann man aber bedenkenlos 3-4 Monate einfrieren. Tiefgefrorenes Wildfleisch wird am besten langsam im Kühlschrank aufgetaut. Austretende Flüssigkeit solltest Du weggießen.

Kann man Wild trotz afrikanischer Schweinepest essen?

Sicherlich habt ihr von der Schweinepest aus den Medien gehört. Die Afrikanische Schweinepest hat im September 2020 nämlich erstmals Deutschland erreicht. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat erstmals am 9. September 2020 einen Verdachtsfall wenige Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze in Brandenburg bestätigt. Im Oktober 2020 wurden infizierte Wildschweine auch in Sachsen aufgefunden. Im restlichen Deutschland wurden bislang keine Infektionen gemeldet.

Wie es der Name schon sagt, befällt diese Pest nur Schweine – also weder Reh noch Hirsch. Alle Tiere werden natürlich vom Veterinär untersucht bevor sie in den Verkauf kommen. Für Menschen und andere Haustiere als Schweine ist die Afrikanische Schweinepest übrigens gesundheitlich NICHT gefährlich. Das gilt auch für den Verzehr von Schweinefleisch und daraus hergestellten Produkten.

Es ist vielmehr ein wirtschaftliches Problem für die Schweinemast in Massentierhaltung, da dann der ganze Bestand getötet werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen

Jetzt kostenfrei teilnehmen

Gewinne ein Premium Fleischpaket im Wert von 250€!

Gemeinsam mit unseren Partnern von THE BIG BBQ verlosen wir bis Ende November ein exklusives Fleischpaket im Wert von 250€. Schau Dir jetzt an, welche Fleischstücke Du gewinnen kannst.