Menu

Rezeptbuch

Rouladen nach Großmutter Art

für 4 Personen

Zutaten:

4 Rinderrouladen

4 saure Gurken

4 Zwiebeln

2 EL Dijon Senf

1 EL grober Senf

8 Scheiben Speck

 

2 Karotten

½ Sellerieknolle

1 Lauch

2 Zwiebeln

2 Petersilienwurzeln

1 EL Tomatenmark

250ml trockener Rotwein

2l Rinderfond

2 Lorbeerblätter, 3 Piment, 4 Wacholderbeeren, 1 TL Pfeffer

2 Stängel Rosmarin

Salz, Pfeffer

Butter und Butterschmalz

Tipp: damit die Füllung in den Rouladen bleibt, links und rechts das Fleisch umschlagen und dann aufrollen.

Tipp: Gewürze und Rosmarin leicht anmörsern, dann werden die Aromen bzw. ätherischen Öle besser und schneller freigesetzt

Tipp: zum Test ob die Rouladen fertig geschmort sind, mit einem Schaschlikstäbchen oder Rouladennadel die Rouladen einstechen, fühlt sich das weich an – sind die Rouladen fertig.

Zubereitung

Das heißt nicht, dass es sich hierbei um ein angestaubtes Rezept handelt. Rouladen sind eine echte Delikatesse und können auch heute wunderbar präsentiert werden.

Zunächst die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Von der Kochstelle nehmen und mit Senf vermengen, würzen mit Salz und Pfeffer. Die Gurken der Länge nach vierteln. Das Fleisch zwischen zwei Frischhaltefolien plattieren, jede Roulade mit zwei Scheiben Speck belegen und mit den Zwiebeln einstreichen. Die Gurkensticks in die Rouladen einrollen und ggf. mit einem Küchengarn die Rouladen fixieren.

Karotten, Sellerie, Lauch, Zwiebeln, Petersilienwurzel putzen und in Stücke schneiden. Zunächst die Rouladen in einem Bräter in Butterschmalz rundherum anbraten. Danach das Gemüse kräftig anrösten und Tomatenmark hinzufügen. Ablöschen mit Rotwein, dabei den Topfboden von den Röstaromen befreien. Nun mit Rinderfond aufgießen – generell gilt bei allen Schmorgerichten, dass die Stücke gut mit Flüssigkeit bedeckt sein sollen, so auch die Rouladen. Gewürze und Rosmarin am besten in ein Teesäckchen geben und in die Flüssigkeit legen. So kann das Aroma der Kräuter und Gewürze sich gut entfallten, aber die einzelnen, teilweise harten Kräuter sich nicht im Sud verteilen. Die Rouladen zunächst bei geschlossenem Deckel eine Stunde schmoren, danach offen weiterschmoren. Sobald die Rouladen weich sind, diese entnehmen und warmstellen. Sauce passieren und kräftig einreduzieren. Abschmecken und ggf. etwas andicken mit Speisestärke oder Mehlbutter.

Guten Appetit!

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen

Gewinne ein BBQ-Premium-Paket für deine Halloween Party

Melde dich rechtzeitig an!

Jetzt kostenfrei teilnehmen

Gewinne 12 x Premium Fleischpakete und
einen Beefer im GesamtWert von 2000€!

Gemeinsam mit unserem Partner Beefer verlosen wir bis Ende Juni ein exklusives Fleischpaket und einen Beefer One Pro im Wert von 800 EUR und 12x Fleischpakete im Wert von 1200€.