Menu

Grobe Bratwurst

Grobe Bratwurst Zubereitung – ganz ohne Rezept

Die grobe Bratwurst von Mylocalmeat gibt es sowohl vom Schwein als auch vom Rind. Dazu gibt es noch unterschiedliche Ausführungen z b die grobe Rindsbratwurst mit Fenchel die sich insbesondere in Italien als Salsiccia großer Beliebtheit erfreut. Der wesentliche Unterschied zwischen den feinen Bratwürsten und den groben Bratwurst ist, dass die Masse zur Herstellung der Würste – das Brät – gekuttert wird. Das bedeutet, dass sowohl der mager wie auch der fettere Anteil des Fleisches nach dem Wolfen im Kutter sehr klein gemahlen wird. Ähnliches passiert auch bei der Herstellung von z.B. Fleischkäse. Die feinen Bratwürste haben etwas mehr Fett als die nur gewolften groben Bratwürste und werden nach dem Füllen gebrüht.  Das bedeutet, dass sie direkt nach der Herstellung in heißem Wasser gegart bzw. gebrüht werden, weshalb sie auch fester sind als die groben – rohen – Bratwürste. Das ist auch der Grund weshalb beim Braten der feinen Bratwürste weniger Fett austritt als bei den groben Bratwürsten, da dies bereits gebunden ist . Die klassischen Würste von Mylocalmeat sind alle nur mit Pfeffer und Salz gewürzt, da der Fleischgeschmack im Vordergrund steht. Die grobe Bratwurst ist im Gegensatz zu den feinen nicht vorgebrüht und wird roh ausgeliefert. Da die Mindesthaltbarkeit der frischen Bratwurst dann natürlich etwas kürzer ist, versenden wir die Bratwürste gefroren.

Zubereitung: Grobe Bratwurst

Tipp: Vor der Zubereitung sollten die Bratwürste aufgetaut sein.

Die klassische Zubereitung der Bratwurst – ganz ohne Rezept – erfolgt meist auf dem Grill. Natürlich kann die Bratwurst auch in der Pfanne gebraten werden.  Zu beachten ist, dass der Grill oder auch die Pfanne nicht zu heiß ist. Wenn es beim Braten stark raucht, ist der Grill oder die Pfanne zu heiß. Dann muss die Hitze reduziert werden oder die Bratwürste in einen weniger heißen Bereich gelegt werden. Insbesondere bei der groben Bratwurst kann beim Braten noch Fett austreten, dass durch die Hitze schmilzt. In der Pfanne braucht daher auch nur – wenn überhaupt – sehr wenig Fett zugegeben werden. Beim Grillen kann sich das Fett auch entzünden. In dem Fall legt man die Würste einfach kurz zur Seite bis das Feuer aus ist.

Tipp: Bloß kein Bier zum Löschen nehmen, erstens ist es Verschwendung, zweitens spritzt Glut und Asche auf, die dann am Würstchen klebt.

Inhaltsstoffe und Nährwerte

100g enthalten durchschnittlich*

16g Fett

0%

17g Protein

0%

228 Kalorien

0%

*Prozentsatz der Nährtstoffbezugswerte (Nutrient Reference Values) nach Verordnung (EU) Nr. 1169/2011

Unsere Favoriten

Angebote & Spezialitäten

Osso Buco
Osso Buco

Inhalt: 400g

7,96 

19,90  / kg

Filet vom Freilandschwein
Filet vom Freilandschwein

Inhalt: 600g

23,34 

38,90  / kg

Wild BBQ Paket

Inhalt: 2500g, 5000g

99,00 174,00 

39,60 34,80  / kg

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen

Jetzt kostenfrei teilnehmen

Gewinne 12 x Premium Fleischpakete und
einen Beefer im GesamtWert von 2000€!

Gemeinsam mit unserem Partner Beefer verlosen wir bis Ende Juni ein exklusives Fleischpaket und einen Beefer One Pro im Wert von 800 EUR und 12x Fleischpakete im Wert von 1200€.